Englert_teaser1‑1

ONE ZERO ZERO
RUDOLF ENGLERT

Key visual and accompaning catalogue for the exhibition
at the Museum of Cultural History, Osnabrück

Englert_Cover

Rudolf Englert, „[…] ein sehr Orientierter, an dem man sich wiederum orientieren kann“: So bezeichnete der Kunst- und Literaturkritiker Heinz Ohff 1978 treffend den Künstler. In Duisburg geboren, verbrachte Englert seine intensivsten Schaffensjahre in der Region Osnabrück. 2021 wäre er 100 Jahre alt geworden.

Mit verschiedenen Techniken und Materialien experimentierend, setzte sich Rudolf Englert mit Serialität und Bildräumlichkeit auseinander. Dies rückt einen Teil seiner Werke in die Nähe zu Arbeiten der Künstlerbewegung ZERO und deren internationale Pendants. Vielseitig interessiert, korrespondierte Rudolf Englert mit Kunsthistorikern, Kritikern und Kollegen. Was ihn interessierte und inspirierte, nahm er in seine literarische und künstlerische Privatsammlung auf. Sein besonderes Interesse galt dem Thema Schrift, an dem sich der gelernte Typograph über Jahre in Serien von rhythmischen Zeichen künstlerisch abarbeitete. Die Essenz und der Hauptgegenstand seines Spätwerkes war für Englert die Schlaufe, die zu so etwas wie einem Markenzeichen wurde.

Insbesondere in den 1960er und 1970er Jahren waren seine Werke in zahlreichen Gruppen- und Einzelausstellungen zu sehen. Im Sommer 2005 fand die letzte umfassende Präsentation zu Rudolf Englert in der Kunsthalle Dominikanerkirche in Osnabrück statt. Das Ziel der Ausstellung und der zugehörigen Publikation war es, Englerts Oeuvre wiederzuentdecken. Eine Einbindung in den (inter)nationalen Kunstkanon, an dem Englert regen Anteil nahm und den er mitprägte, erfolgte in Ansätzen im Katalog.

Englert-7_klein
Englert-12_klein
Englert-11_klein
Englert-6_klein
Englert-9_klein
Englert-8_klein
Englert-16_klein
Englert-18_klein
Englert_teaser‑1

A big THANK YOU for the wonderful collaboration and the fantastic exhibition to Maren Waike-Koormann from Osnabrück Museum Quarter.
?

2021
112 pages
210 × 240mm

105 illustrations
German
ISBN 978-3-926235-33-6